Kommission Kunst

Im Jahr 1985 beschloss der Gemeinderat die Bildung einer „Kommission zur Förderung der Kunst“ (kurz: Kommission Kunst). Die konstituierende Sitzung fand im Januar 1986 statt, die erste öffentliche Aktion im Oktober 1986. Viele künstlerische Werke wurden seither der Dossenheimer Bevölkerung gezeigt und teilweise sogar durch die Gemeinde erworben.
 
Die Kommission Kunst hat es sich zur Aufgabe gemacht:

  • vor allem Künstler aus der Region zu fördern
  • den Bürgerinnen und Bürgern Dossenheims durch Veranstaltungen und Ausstellungen künstlerische Impulse und Eindrücke zu vermitteln
  • durch Anregungen, Stellungnahmen und Ankäufe Einfluss auf das künstlerische Erscheinungsbild Dossenheims zu nehmen.

Die Mitglieder der Kommission Kunst werden von den Fraktionen des Gemeinderats benannt und sind ehrenamtlich tätig. Heute – im Jahr 2018 – besteht die Kommission Kunst aus folgenden Personen (alphabetisch): Annegret Komma (Freie Wähler), Vera Nettesheim (SPD), Esther Rehberger (CDU), Claudia Tzschaschel (FDP), Ingeborg Vogt (CDU), Dr. Helga Waller-Baus (Bündnis 90/Die Grünen).
 
Die Kommission Kunst ist ein unabhängiges Gremium, dem vom Gemeinderat Etatmittel zur eigenverantwortlichen Beschaffung von Kunstgegenständen für die Einrichtung des Rathauses oder anderer kommunaler Gebäude zur Verfügung gestellt werden. Diese übertragbaren Etatmittel bestanden ursprünglich aus 1 DM jährlich je Einwohner, nach Währungsumstellung nun 0,50 Euro. Bei der Auftragsvergabe sind in der Regel am Ort wohnende Künstlerinnen und Künstler zu berücksichtigen. Die Amtszeit der Kommissionsmitglieder ist identisch mit der Dauer der Wahlperiode des Gemeinderats.

„Florale Impressionen“ (725 KB)
Ausstellung mit Arbeiten von Monika Weber
Eröffnung: Donnerstag, 8.11.2018, 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung bis März 2019
Ort: Begegnungsstätte Dossenheim

Kontakt:
Annegret Komma
Tel. 06221 – 860822
annegret.komma@yahoo.com