Solarstrom-Gemeinschaftsanlage

Sonniges Dossenheim - Schauenburghalle

Jährlich strahlt die Sonne mehr als die 10.000-fache Menge der von uns benötigten Energie auf die Erde. Trotzdem zerstören wir weiterhin unsere Umwelt Tonnen von Treibhausgasen, die durch die Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen wie Kohle, Öl und Gas entstehen.

Dach der Schauenburghalle
Die Gemeinde Dossenheim hat auf der Schauenburghalle eine Solarstromanlage errichten lassen, an der sich jeder beteiligen konnte.

Seit dem 20.11.2002 ist die 20,1 kWp-Anlage komplett in Betrieb und erzielt Spitzenerträge. Die 134 Solarmodule erzeugen Solarstrom, welcher von 6 Netzeinspeisegeräten ins Netz eingespeist wird. Jede eingespeiste kWh vermeidet ca. 0,6 kg des Treibhausgases Kohlendioxid, das bei der Stromerzeugung durch konventionelle Kraftwerke entstehen würde. Durch einen Zuschuss der Gemeinde Dossenheim sind die voraussichtlichen Kosten für Verwaltung, Versicherung und Wartung für 20 Jahre abgedeckt.

Die bisherigen Betriebsergebnisse sind äußerst zufriedenstellend und können auf der Seite der Fa. Beck mitverfolgt werden. Zum Betrieb der Anlage wurde eine GbR (Gesellschaft des bürgerlichen Rechts) gegründet, an der die Anteilseigner beteiligt sind.

Das Projekt ist komplett gezeichnet - eine weitere Beteiligung ist nicht mehr möglich.